UNSERE HARFEN

Böhmische Hakenharfen sind die kleinen, leichtfüßigen Urahninnen der mächtigen Pedalharfen im Sinfonieorchester und Cousinen der Keltischen Harfen. Sie waren vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre in nahezu ganz Mittel-, Ost- und Nordeuropa beliebt und bekannt und fanden sich sowohl auf dem Rücken von Wandermusikerinnen als auch in bürgerlichen Salons.


Bautechnisch stehen Böhmische Hakenharfen den Barockharfen näher als den modernen Pedalharfen oder den Keltischen Harfen. Sie erinnern außerdem recht stark an die Harfentypen, die in Lateinamerika in der tradtionellen Tanzmusik gespielt werden, denn ..., aber lassen Sie sich das doch lieber von uns bei einem Konzert erzählen!

 

Unsere Harfen sind Schwestern, sie stammen nämlich beide aus der Harfenbauwerkstatt von Pepe Weißgerber in Berlin. Und sie haben noch eine Besonderheit. Beide Instrumente verfügen über ein barockes, analoges Effektgerät". Es handelt sich um einen sogenannten Schnarrenzug, der an- und abschaltbar mit einem einzigen Handgriff dem süßen Harfenklang einen sitarartigen, wilden Sound verpaßt.